Alleinreisende und Singles: Raus aus dem Feiertagsstress, rein in den Tiefschnee
von Kira Janke

Weihnachten und Silvester Ski fahren – von fünf bis vierzehn Tagen – Termine kombinierbar

Hamburg –  27. September 2018. Alleinreisend oder Single, Schneefan und über Weihnachten oder Silvester nichts vor? Für Solourlauber schnürt der Veranstalter coole Feiertagspakete von kurz bis lang: z. B. fünf Tage über Weihnachten im Tuxertal. Zwölf Tage ab dem 22. Dezember in Bad Gastein. Oder zwei Wochen in Zermatt oder den Dolomiten. Sunwave Reisen hat die Feiertagstermine so gelegt, dass sie sich kombinieren lassen. Mit in den Lift kommen nur Solourlauber, Reiseleiter und Skiguide – keine Paare, keine Familien.

Pakete für Solourlauber: inklusive Skikurs und -guiding, Aprés-Ski und Freizeitangebote
Aus dem Feiertagsstress ab- und in den Tiefschnee eintauchen. Mit anderen Solourlaubern durch die tiefverschneite Landschaft düsen und Aprés-Ski genießen. Über Weihnachten, über Silvester oder gleich über die ganze Festsession. Alle Wintertrips für Alleinreisende und Singles enthalten Skikurse in verschieden Leistungsstufen, Ski-Guiding, Weihnachtsdinner bzw. Silvester-Programm. Auch Freizeitaktivitäten – von der Feuerzangenbowle bis zur Fackelwanderung – sind inbegriffen. Jede Gruppe hat ihren Reiseleiter, der gemeinsame Unternehmungen organisiert. Sunwave bietet im Winter 18/19 insgesamt zwölf Skiprogramme an: neun in Österreich und jeweils eines in Italien, der Schweiz und Schweden.

Österreich: Bad Gastein oder Tuxertal
220 schneesichere Pistenkilometer erwarten Alleinreisende in Bad Gastein. Wer nur noch wenige Urlaubstage hat, startet einen Kurztrip vom 22. bis zum 26. Dezember. Wer mehr Zeit mitbringt, bekommt eine einwöchige Silvestertour ab dem zweiten Weihnachtstag. Oder kombiniert beide Termine und macht daraus einen 12-tägigen Winterurlaub bis zum 2. Januar.

Noch höher hinaus – bis über 3.000 Meter – geht es im österreichischen Tuxertal. Hier lassen sich ebenfalls Zeitfenster verbinden: fünf Tage ab dem 22. Dezember und acht Tage ab dem 26. Dezember.

Italien: Kronplatz in den Dolomiten
Auch am Kronplatz in den Dolomiten sind Winterkombis möglich: vom zweiten Weihnachtstag bis zum 2., 6. oder sogar 11. Januar. Alle Angebote beinhalten zusätzlich zu Skikurs und Freizeitprogramm den täglichen VIP-Shuttle ins Skigebiet. Alpines Flair und italienische Lebensart runden den gemeinsamen Pistenspaß der Solourlauber ab.
Schweiz: Zermatt
Absolut schneesicher ist auch das schweizerische Zermatt – höchstgelegenes Skigebiet der Alpen. Hier bekommen Singles und Alleinreisende einwöchige Trips über Weihnachten, Silvester oder wiederum für komplette zwei Wochen. Natürlich steht an einem Abend auch ein typisches Schweizer Käsefondue auf dem Programm.
Text 2.549 Z. inkl. Leerz.

Zurück